Blind verliebt

Gelatine & Miguel

EIN musikalisches Clownstück das die Augen öffnet

Gelatine ist eine ganz besondere Clownfrau - mit ihren Augen sieht sie nicht viel, aber mit ihrem Herzen umso mehr. Doch manchmal wünscht sie sich nichts mehr, als einfach davon zu fliegen. Miguel lebt als Strassenmusiker ein bescheidenes Leben und ist es sich als Immigrant gewohnt, nicht immer alles zu verstehen. Er hat er gelernt, mit seinem Herzen zu hören.

Durch einen Zufall begegnen sich die beiden auf der Bühne. Es ist musikalische Liebe auf den ersten Blick. Begleitet von Gitarre, Kazoo und Trommel singen sie Chansons von Mani Matter und andere Lieder. Ergänzt mit Improvisationen und Clownerie erzählen sie die Geschichte zweier Menschen, die sich frei von Vorurteilen begegnen und so gemeinsam weiter kommen als alleine. Das Stück macht Mut, mit den eigenen Behinderungen humorvoll umzugehen und seine Träume zu leben.

Infos

Clownfrau Gelatine: Elisabeth Jau

Strassenmusiker Miguel: Michael Schoch

 

Dauer 45'

Das Stück kann auch ohne Bühne und spezielle Technik (Licht und Ton) aufgeführt werden.

 

Komplementäres Angebot:

Elisabeth Jau bietet als erfahrene Lehrerin und Betroffene einer starken Sehbehinderung ein didaktisches Angebot zum Thema (Seh-)Behinderung an.

Die Darsteller stehen dem Publikum nach der Vorstellung auf Wunsch gerne für Fragen und Diskussionen zur Verfügung.

 

Aufführungsdaten >>>

Für Anfragen und weitere Infos bitte das Kontaktformular benutzen.

 

Konzept/Musik/Texte: © Gelatine & Miguel 2018 mit folgenden Ausnahmen:

 

"Farbfoto" / "Dialog am Strandbad" / "Der Mönsch isch wie dä" / "Yr Ysebahn" / "D'Psyche vo der Frou" / "Ds Lotti schilet"

Musik/Texte von Mani Matter: © Matter & Co. Verlag, Bern

 

"Über den Wolken"

Musik/Text von Reinhard Mey: © edition reinhard mey GmbH

 

"Du fragsch mi wär i bi"

Volkslied